FSM Historie

Die Firma Filser Sport & Marketing (FSM) wurde 1996 vom ehemaligen Triathleten Matthias Filser im Allgäu gegründet. Einst als „Ein-Mann-Betrieb“ ins Rennen gegangen, arbeiten heute zehn Mitarbeiter für FSM. Davon unterstützen drei festangestellte Außendienstmitarbeiter die Geschäfte bei den Kunden vor Ort.

Philosophie: Das Unternehmen Filser Sport & Marketing ist nicht nur aus der Allgäuer Sportszene nicht mehr wegzudenken. Matthias Filser sagt zur Philosophie seines Unternehmens: „Wir setzen auf Marken, von denen wir zu 100 Prozent überzeugt sind und unterstützen diese dabei, in ihrem Segment eine Vorreiterrolle zu spielen. Mit 2XU (two times you) besetzen wir den Triathlonmarkt und versorgen die Lauf- und Teamsportszene. 2XU Compression und unsere Sporternährungsmarke AMSPORT platzieren wir in diesen Märkten und darüber hinaus.“

Engagement: FSM ist seit Jahren auf den einschlägigen Messen und Events als Teilnehmer oder Sponsor vertreten. Das Unternehmen hat in der Vergangenheit selbst 16 mal den Wintertriathlon in Oberstaufen organisiert und war in der Vermarktung der Allgäuer Grüntenstaffete beteiligt. Zudem tritt FSM als Sponsor diverser Teams und Sportler auf. Aktuell zu nennen sind, in der Fußballbundesliga der FC Augsburg und der 1. FC Kaiserslautern, die Deutsche Kanu Nationalmannschaft, Hauptsponsor der Deutschen Triathlon Nationalmannschaft, Triathlon-Olympiasieger und Hawaii Sieger Jan Frodeno, Triathlon-Weltmeister Daniel Unger, Triathlon-Teamweltmeisterin Anne Haug und viele weitere hochkarätige Athleten.

Geschichte: Ihre ersten Schritte machte die Firma FSM im Jahr 1996 mit der Marke ORCA im Allgäuer Örtchen Blaichach, wo “Matze” in Alleinregie Neoprenanzüge verkaufte. ORCA war über 9 Jahre eine Marke im Portfolio von FSM. Der erste Umzug von FSM stand bereits im Jahr 1998 nach Bihlerdorf an. Eine zweite Marke wurde 2003 aufgenommen, als der Verkauf von ZEAL Sportbrillen angegangen wurde. Ein Jahr später folgte der Wechsel von ZEAL zur australischen Schwimmmarke ZOGGS. Im Jahr 2004 wurde der Verkauf von CATLIKE Fahrradhelmen in Angriff genommen und über drei Jahre vollzogen. Im September 2004 zog die Firma um in den Sonthofener Gewerbepark mit 400qm Lager- und 150qm Bürofläche. Seit 2006 vertreibt FSM Schwimmweltmeister Mark Warneckes Sporternährungsmarke AMSPORT. Und seit 2007 arbeitet FSM mit der australischen Marke 2XU (two times you) zusammen, einem führenden Experten für Triathlon- und Kompressionsbekleidung. Im Mai 2014 zog FSM in die heutigen Räumlichkeiten im Gewerbepark Zink Sonthofen, mit über 600qm Lager- und 200qm Büroflächen.